Hoffnung für den Irak

Nachts fliegen Militärhubschrauber der US-Armee über Erbil. In der Stadt sieht man Soldaten der kurdischen Peschmerga an fast jeder Ecke, besonders in diesen Tagen, wo die Offensive Richtung Mosul in vollem Gange ist. In Erbil gibt es schon seit Jahrhunderten eine traditionelle christliche Minderheit, die selbst unter Saddam Hussein Schutz genoss. Heutzutage bürgt die kurdische Provinzregierung für die Sicherheit der Menschen und schützt sie vor Isis. Hier findet sich die größte Pfingstgemeinde des Landes mit zweihundert Mitgliedern. Finnische Missionare dienen dieser Gemeinde, in den Bereichen Flüchtlingsarbeit und in der Ausbildung von Kindergärtnerinnen.

Der Pastor vor Ort hat eine große Vision und sieht weit über den Tellerrand seiner Gemeinde hinaus. Leiter sollen für das ganze Land ausgebildet werden. Von Erbil aus wollen wir ebenfalls eine Armee aussenden; Gemeindegründer, Pastoren und Missionare sollen das Land erobern.

Seit Anfang letzten Jahres plane ich, in Zusammenarbeit mit der Gemeinde, eine Bibelschule für den Irak. Gemeinsam haben wir den Lehrplan entwickelt. Was brauchen die kleinen Gemeinden? Wie evangelisiert man in dieser Kultur? Was ist der beste Weg, die Bibel zu studieren? Am Ende dieses Prozesses stehen zwölf Unterrichtsfächer, die in zwei Jahren studiert werden können. Im Herbst begann ich mit der Ausbildung von zukünftigen Bibellehrern. Es sind insgesamt neun Männer und Frauen, die an meinen Seminaren teilnehmen. 

Die Schule wird in diesem Frühjahr eröffnen. In der Gemeinde und im Umland ist die Begeisterung groß, bereits haben sich 24 Studenten eingeschrieben. In wenigen Jahren werden sie ausgesandt werden, an Orte wie Bagdad und Basra, um dort Heil und Hoffnung im Namen Jesu weiterzugeben.

Ulf Strohbehn

http://www.velberter-mission.de

 

Zurück

Letzte Nachrichten

Eine fast unglaubliche Geschichte: Warum ich noch Marathon laufe(n kann)

7. November 1999. Der weiße 5er BMW sieht uns nicht auf unserem Motorrad und nimmt meinen Freund und mich auf die Haube, in die Windschutzscheibe, über den Wagen, es geht fünf Meter durch die Luft. Schrecklicher Aufprall auf den Asphalt... Zentralklinikum …


Weiterlesen …

Seelsorgeseminartag BERÖA

8. April 2017Mit dem Thema "Die Kunst zu vergeben - befreiender Umgang mit Verletzungen" bietet der Arbeitskreis Seelsorge zusammen mit dem Theologischen Seminar BERÖA den nächsten Seminartag am Samstag, den 8. April …


Weiterlesen …

Glaubenszentrum Bad Gandersheim: „Licht im Dunkel“ hält Impulsseminar

Als Licht im Dunkel-Team der Gefangenenmission des BFP waren wir eingeladen, im Glaubenszentrum Bad Gandersheim in einem Impulsseminar von unseren jahrzehntelangen Erfahrungen in deutschen Gefängnissen zu berichten. Mit den Geschwistern aus Westdeutschland …


Weiterlesen …

Sie wollen noch mehr Nachrichten lesen? Hier geht es zu weiteren Artikeln und älteren Meldungen … Pfeil

Aktuelle Nachrichten einfach als RSS-Feed abonnieren:
http://feeds.feedburner.com/BFP-GEISTbewegt