Royal Rangers auf neuen Wegen

Erster RR-Missionar und ein neuer Bundeswart

Im Februar haben sich die Royal Rangers zu einem großartigen Entwicklungsschritt entschieden. In den vergangenen Jahren wurden immer wieder neue Arbeitsplätze in der Geschäftsstelle in Winterbach geschaffen, um damit den vielfältigen Anfragen und Anforderungen der wachsenden Pfadfinderschaft Rechnung zu tragen. Nun gehen die Rangers mit dem BFP-Pastor Kai Häveker als erstem RR-Missionar einen Schritt weiter. In Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und dem nördlichen Sachsen-Anhalt haben wir bundesweit das größte Missionsgebiet, d.h. am wenigsten Gemeinden und RR-Stämme. Ziel ist, in Nordostdeutschland Gemeindegründungen zu unterstützen und im Zuge dessen auch den Royal Rangers in Kombination mit Gemeindeneugründungen eine neue Qualität zu geben.  

Kai ist für die Royal Rangers die Antwort auf Gottes klares Reden in den BFP hinein.

Nachdem die Bundesleitung bereits seit Sommer 2017 einen solchen Schritt in Richtung missionarischer Mitarbeiter bewegt hat, kam es während des Festgottesdienstes in Kassel zu einem zweiten Reden Gottes zur Royal Rangers-Vision Nord-Nord-Ost und dem Entschluss, Kai anzustellen und damit für Gemeindegründung und RR-Gründung freizusetzen. Kai wohnt mit seiner Familie in Perlin (nähe Schwerin) und wird seine gute Vernetzung nutzen und ausbauen, um Gemeinden und RR-Stämme zu gründen, Initiativen zu stärken und Leiter auszubilden und zu multiplizieren.

Neuer Bundeswart
Seit dem 3. März haben die Royal Rangers ein neues Gesicht in ihrer Bundesleitung. Nachdem Manfred Knecht seit nunmehr zehn Jahren das Amt des geschäftsführenden Bundeswartes ausgeübt hat, konnte er seinem einstimmig gewählten Nachfolger Daniel Berner dieses Amt übergeben. Daniel stellte sich vorher, gemeinsam mit seiner Frau Gisela, ausführlich den Regional- und Distriktleitern vor. Er wuchs in einer Großfamilie im elterlichen Großbetrieb auf, wo er von klein auf handwerklich anpacken musste, aber auch seine große Begeisterung zum handwerklichen Arbeiten entdeckt hat. Heute ist Daniel selbstständig als Schreiner tätig. Bei den Royal Rangers, wo er auch seine Frau kennenlernte, hat Daniel im Stamm 35 Stuttgart schon heute eine segensreiche Spur in der Leiterschaft des Stammes aufzuweisen. Zahlreiche reife Leiter sind aus seinem Dienst hervorgegangen. Viele beeindruckende Großfahrten hat er in seiner bisherigen RR-Karriere geplant und geleitet. Der Dienst im Stamm ist bis heute seine große Leidenschaft.

Die Royal Rangers Deutschland sind dankbar, einen so dienst- und leitungserfahrenen, reifen und hingegebenen, neuen Bundeswart in der Bundesleitung begrüßen zu dürfen. 

Benjamin Hoffmann - www.royal-rangers.de

Zurück

Letzte Nachrichten

Seelsorgetag „Umgang mit schwierigen Menschen“ | BFP-Campus

 „Ihr seid ja alle wegen der anderen gekommen“, schmunzelt Dietmar Schwabe, Leiter der AG Seelsorge im BFP, während der Begrüßung, „aber manchmal sind wir es ja selber: schwierige Menschen“. Der Umgang mit diesen Menschen ist das Thema. „Schwierige …


Weiterlesen …

BFP-Konferenz im ERF (2): Entwicklung erlauben

Dave Ferguson, Hauptsprecher der letzten BFP-Konferenz auf ERF plus. Sein zweiter Vortrag "Entwicklung" ist am 21.04.2018 um 20:00 Uhr auf ERF plus zu hören. Das ist Teil 2 der Nachlese BFP Konferenz 2017 auf ERF plus. Auf der BFP Konferenz für Leiter …


Weiterlesen …

Tageskonferenz: "Geflüchtete - ein Chance für unser Land"

Herzliche Einladung zur 2. Flüchtlingskonferenz des BFP am Samstag, 9.6.18. auf dem BFP-Campus in Erzhausen, Industriestraße 6-8 mit Referent: …


Weiterlesen …

Sie wollen noch mehr Nachrichten lesen? Hier geht es zu weiteren Artikeln und älteren Meldungen … Pfeil

Aktuelle Nachrichten einfach als RSS-Feed abonnieren:
http://feeds.feedburner.com/BFP-GEISTbewegt