Tage der Stille - 2018

So unterschiedlich die Menschen sind, so unterschiedlich auch die Zugangswege zu Gott. Ich persönlich mag diese Zeit sehr, in der ich mich zurückziehe und ruhig werde. Es ist eine kostbare Zeit des Alleinseins mit Gott. 

Die Tage der Stille sind eine gute Möglichkeit, um die Achtsamkeit zu entdecken und zu üben. Dabei geht es darum, einen wohltuenden Abstand zu unseren Emotionen und Gedanken zu gewinnen. Es geht darum, die eigenen Gedanken und Gefühle wahrzunehmen, ohne gleich darauf reagieren zu müssen oder gar dagegen anzukämpfen. Deshalb ist für mich diese Möglichkeit der Stille ein wichtiger Wert, der es Wert ist, gelebt zu werden. 

Aus diesem Grund lade ich dich herzlich dazu ein, bei den Tagen der Stille im nächsten Jahr dabei zu sein. Weitere Informationen findest du im beigefügten Flyer.

Johannes Justus, BFP-Präses

Zurück

Letzte Nachrichten

Ab auf die Insel!

Dagmar und Martin Körber spüren Gottes Ruf auf die Philippinen und wollen als Missionare der Velberter Mission gemeinsam mit anderen Missionaren „Reich Gottes“ bauen. „Dieser Ruf“, so erzählen sie, „hat sich über die Jahre entwickelt, und wir …


Weiterlesen …

Empfehlenswert: Film über den Mordfall "Mirco"

Das Verschwinden des zehnjährigen Mirco Schlitter am Abend des 3. September 2010 ist den BFP-Mitgliedern noch in lebendiger Erinnerung. Handelte es sich doch um einen Jungen, dessen Familie zu der BFP-Gemeinde "Evangeliumshaus Krefeld" gehört. Die …


Weiterlesen …

Wer ist arm, wer reich? - GEISTbewegt! im Dezember

Ist Boris Becker arm? Ihm wird nachgesagt, er hätte viele Millionen Schulden – als Privatmann, wohlgemerkt. Trotz dieses immens hohen Betrages wird er sich nicht den Kopf darüber zerbrechen, wer seine Stromrechnung bezahlt oder ob seine Kinder genügend …


Weiterlesen …

Sie wollen noch mehr Nachrichten lesen? Hier geht es zu weiteren Artikeln und älteren Meldungen … Pfeil

Aktuelle Nachrichten einfach als RSS-Feed abonnieren:
http://feeds.feedburner.com/BFP-GEISTbewegt