Verabschiedung auf BERÖA:

Dr. Hubert Jurgensen geht in den Ruhestand

Hingabe, Freundlichkeit, Gründlichkeit, Zuverlässigkeit. Das alles sind Worte, die den Dienst von Dr. theol. Hubert Jurgensen auf BERÖA beschreiben. 15 Jahre lang hatte unser Theologisches Seminar das Privileg, Hubert als einen fleißigen Mitarbeiter und Fachbereichsleiter erleben zu dürfen. Vom Anfang seines Dienstes im September 2000 bis zum offiziellen Ende im Dezember 2015 ließ Hubert in seinem Eifer nicht nach.

Der Name „Hubert“ ist für die Studierenden auf BERÖA fast zum Synonym für die Bibliothek geworden. Zusammen mit seiner engagierten Frau Anni hat er die Bibliothek vollständig modernisiert und von einer hausbackenen Methodik hin zu einer umfassenden Professionalisierung geführt. Im Jahr 2010 gab es nur ca. 5.000 Bücher; jetzt definieren über 25.000 katalogisierte Medien unsere BERÖA-Bibliothek.

Nicht nur die Bibliothek ist Hubert zu verdanken, sondern u. a. auch seine Standards für gute Exegese und soliden Unterricht in etlichen Fächern. Er war immer von ganzem Herzen dabei und ist hierin ein Vorbild für die Studenten gewesen.

Dr. Hubert Jurgensen wurde 1950 in Frankreich geboren. Er ist mit Anni verheiratet und die beiden haben drei Kinder. An verschiedenen Universitäten im In- und Ausland studierte er zunächst Betriebswirtschaft, dann Evangelische Theologie und promovierte an der Universität Straßburg. Viele Jahre war er als Dozent und Studienleiter am Europäischen Bibelseminar in Rudersberg tätig und arbeitete in der „Gemeinde Gottes“ mit, bevor er in den BFP wechselte. Er war ebenfalls jahrelang mit im Vorstand des European Evangelical Accrediting Association (EEAA) und bereitete Bibelschulen und Theologische Seminare in Europa und auch weltweit auf ihre Akkreditierung vor.

Am 14. Dezember 2015 wurde Hubert im Rahmen eines Festgottesdienstes zusammen mit seiner Frau Annie aus seinem Lehrdienst verabschiedet, um in den wohlverdienten Ruhestand zu gehen. Es war eine Feier mit herzlichen Beiträgen von allen Klassen, dem Lehrerkollegium und den hausinternen Mitarbeitern.

Amy Voss, www.beroea.info

Zurück

Letzte Nachrichten

Zufluchtsort Arche Alstertal – Wer die Flüchtlinge sind und was sie brauchen

Im Oktober 2015 ging es los: Die ersten Flüchtlinge kamen in unsere Gemeinde, die Arche Alstertal. Ein einflussreicher Iraner entschied sich für Jesus – plötzlich konnte er nachts ruhig schlafen und spürte einen nie gekannten Frieden. Als er das in seiner …


Weiterlesen …

Himmelfahrts-Wochenende 2016: Die Velberter Mission geht neue Wege

Aus dem traditionellen Missionsfest an Himmelfahrt in Velbert wurde in diesem Jahr das VM-Impuls-Wochende NRW mit verschiedenen Schwerpunkten und Highlights. „Out of your comfort zone!” Unter diesem Thema startete der VM-Alive-Tag als erstes Event …


Weiterlesen …

Wenn die Angst regiert

So ziemlich jeder in München kennt das Olympia-Einkaufszentrum (OEZ) und war dort schon oder ist dort öfter. Terror an einem solchen Ort – das hebt die schrecklichen Ereignisse noch einmal auf ein anderes Niveau, weil jeder weiß: da hätte ich zum Zeitpunkt …


Weiterlesen …

Sie wollen noch mehr Nachrichten lesen? Hier geht es zu weiteren Artikeln und älteren Meldungen … Pfeil

Aktuelle Nachrichten einfach als RSS-Feed abonnieren:
http://feeds.feedburner.com/BFP-GEISTbewegt