Verabschiedung auf BERÖA:

Dr. Hubert Jurgensen geht in den Ruhestand

Hingabe, Freundlichkeit, Gründlichkeit, Zuverlässigkeit. Das alles sind Worte, die den Dienst von Dr. theol. Hubert Jurgensen auf BERÖA beschreiben. 15 Jahre lang hatte unser Theologisches Seminar das Privileg, Hubert als einen fleißigen Mitarbeiter und Fachbereichsleiter erleben zu dürfen. Vom Anfang seines Dienstes im September 2000 bis zum offiziellen Ende im Dezember 2015 ließ Hubert in seinem Eifer nicht nach.

Der Name „Hubert“ ist für die Studierenden auf BERÖA fast zum Synonym für die Bibliothek geworden. Zusammen mit seiner engagierten Frau Anni hat er die Bibliothek vollständig modernisiert und von einer hausbackenen Methodik hin zu einer umfassenden Professionalisierung geführt. Im Jahr 2010 gab es nur ca. 5.000 Bücher; jetzt definieren über 25.000 katalogisierte Medien unsere BERÖA-Bibliothek.

Nicht nur die Bibliothek ist Hubert zu verdanken, sondern u. a. auch seine Standards für gute Exegese und soliden Unterricht in etlichen Fächern. Er war immer von ganzem Herzen dabei und ist hierin ein Vorbild für die Studenten gewesen.

Dr. Hubert Jurgensen wurde 1950 in Frankreich geboren. Er ist mit Anni verheiratet und die beiden haben drei Kinder. An verschiedenen Universitäten im In- und Ausland studierte er zunächst Betriebswirtschaft, dann Evangelische Theologie und promovierte an der Universität Straßburg. Viele Jahre war er als Dozent und Studienleiter am Europäischen Bibelseminar in Rudersberg tätig und arbeitete in der „Gemeinde Gottes“ mit, bevor er in den BFP wechselte. Er war ebenfalls jahrelang mit im Vorstand des European Evangelical Accrediting Association (EEAA) und bereitete Bibelschulen und Theologische Seminare in Europa und auch weltweit auf ihre Akkreditierung vor.

Am 14. Dezember 2015 wurde Hubert im Rahmen eines Festgottesdienstes zusammen mit seiner Frau Annie aus seinem Lehrdienst verabschiedet, um in den wohlverdienten Ruhestand zu gehen. Es war eine Feier mit herzlichen Beiträgen von allen Klassen, dem Lehrerkollegium und den hausinternen Mitarbeitern.

Amy Voss, www.beroea.info

Zurück

Letzte Nachrichten

26. Werkstatttage der BFP-Gemeindeberatung – ein „Friedensstifter“-Seminar

Die 26. Werkstatttage fanden in der BFP-Zentrale in Erzhausen statt. 40 Teilnehmer, bestehend aus Beratern, Trainees und Regionalvorständen kamen zu den zwei Schulungstagen mit Referent Johannes Stockmayer. Dynamisch und schwungvoll …


Weiterlesen …

70 Jahre funktionierender jüdischer Staat – die Vorgeschichte

Vor 70 Jahren, am 14. Mai 1948, rief David Ben Gurion in Tel-Aviv den Staat Israel aus. Damit wurde der Traum Theodor Herzls, Vater des modernen Zionismus’, den er 1896, gut 50 Jahre vorher, in seiner Programmschrift  „Der Judenstaat“ entwickelt …


Weiterlesen …

30 Tage Gebet für die islamische Welt: 16. Mai bis 14. Juni 2018

2017 beteiligten sich wieder etwa eine Million Christen an der Aktion «30 Tage Gebet für die islamische Welt». Anstoß zu dieser Gebetsinitiative gab vor über 20 Jahren eine kleine Gruppe von Menschen, die sich herausgefordert fühlten, …


Weiterlesen …

Sie wollen noch mehr Nachrichten lesen? Hier geht es zu weiteren Artikeln und älteren Meldungen … Pfeil

Aktuelle Nachrichten einfach als RSS-Feed abonnieren:
http://feeds.feedburner.com/BFP-GEISTbewegt