Wir waren ON – eingeschaltet!

Am 24. Februar war es endlich wieder soweit: Nach einem Jahr Pause startete die "Wewelsburg", die jährlich stattfindende Jugend-Karnevalsfreizeit von Youth Alive NRW. Ein neues Team aus ganz NRW hatte sich um Muriel Schlitter (Krefeld) gebildet und monatelang mit viel Gebet und Enthusiasmus (und großer Unterstützung der ehemaligen Leiter) ein langes, buntes Wochenende für Jugendliche geplant.

Über 170 Jugendliche und junge Erwachsene aus 20 Gemeinden meldeten sich an, und so begann am Freitagabend die Freizeit mit einem furiosen Auftakt. Die Change-Band (Velbert), die das gesamte Wochenende den Lobpreis leitete, startete – und schnell waren alle „angekommen". „Das fühlt sich an wie der letzte Abend!", beschrieb Muriel erstaunt die Atmosphäre. Alle waren gespannt, was Gott noch vorbereitet hatte...

Jimmy Hong (Bonn) predigte über das Thema „ON – eingeschaltet sein". Der Kern seiner Botschaft an die heranwachsende Generation war: Du bist in Christus eingeschaltet. Lebe in dieser Identität und sei ein Licht im Dunkeln – unter der Leitung des Heiligen Geistes und in der Gemeinschaft mit anderen Christen. Seine anschaulichen Beispiele erheiterten seine Zuhörer – und brachten die Botschaft auf den Punkt.

Vertieft und verarbeitet wurde das Gehörte vormittags in Kleingruppen, die segensreich waren und so manche Freundschaft gestiftet haben. Allerorts spürte man den Herzenswunsch der Freizeitleitung, dass die Jugendlichen an diesem Wochenende für ihren Glauben im Alltag ausgerüstet würden. „Nachfolge ist eine Entscheidung, nicht ein Hochgefühl! … Wir sind nicht für die Wewelsburg berufen, sondern für eine verlorene Welt! … Und das Reich Gottes wird nicht mit den Gaben von wenigen Leuten gebaut, sondern mit der Hingabe vieler Nachfolger!“, rief Jimmy den Jugendlichen zu. Er ermutigte sie immer wieder, Gott zu suchen und Ihm treu zu folgen – eine Botschaft, die in den Herzen ankam.

Abgerundet wurde das geistliche Programm durch zahlreiche, verschiedenartige Workshops am Nachmittag: von Sport bis Seelsorgeseminar war alles dabei. Auch der Austausch unter den Jugendleitern und -mitarbeitern im Café Stilbruch kam nicht zu kurz und segnete sie und ihre zukünftige Zusammenarbeit.

Den Abschluss des Wochenendes bildete am Montag ein Abendmahlgottesdienst mit einigen bewegenden Zeugnissen: von erneuter Lebensübergabe an Jesus und dem Wunsch, sich taufen zu lassen bis Bewahrung bei einem Unfall war alles dabei. Als die Teilnehmer nach dem Mittagssnack abreisten, waren sich alle einig: besser konnte man das Karnevalswochenende nicht nutzen! Nächstes Jahr kommen sie wieder – und werden Freunde mitbringen!

Tatiana Heuser, wewelsburg.ya-nrw.de

Zurück

Letzte Nachrichten

Ab auf die Insel!

Dagmar und Martin Körber spüren Gottes Ruf auf die Philippinen und wollen als Missionare der Velberter Mission gemeinsam mit anderen Missionaren „Reich Gottes“ bauen. „Dieser Ruf“, so erzählen sie, „hat sich über die Jahre entwickelt, und wir …


Weiterlesen …

Empfehlenswert: Film über den Mordfall "Mirco"

Das Verschwinden des zehnjährigen Mirco Schlitter am Abend des 3. September 2010 ist den BFP-Mitgliedern noch in lebendiger Erinnerung. Handelte es sich doch um einen Jungen, dessen Familie zu der BFP-Gemeinde "Evangeliumshaus Krefeld" gehört. Die …


Weiterlesen …

Wer ist arm, wer reich? - GEISTbewegt! im Dezember

Ist Boris Becker arm? Ihm wird nachgesagt, er hätte viele Millionen Schulden – als Privatmann, wohlgemerkt. Trotz dieses immens hohen Betrages wird er sich nicht den Kopf darüber zerbrechen, wer seine Stromrechnung bezahlt oder ob seine Kinder genügend …


Weiterlesen …

Sie wollen noch mehr Nachrichten lesen? Hier geht es zu weiteren Artikeln und älteren Meldungen … Pfeil

Aktuelle Nachrichten einfach als RSS-Feed abonnieren:
http://feeds.feedburner.com/BFP-GEISTbewegt