Zum Jahreswechsel in der Flambacher Mühle

Wieder einmal fand unser Youth Alive Winter Event 2015/16 (YAWE) vom 28. Dezember 2015 bis zum 4. Januar 2016 in der Flambacher Mühle im Harz statt. Dieses christliche Freizeit- und Bildungszentrum liegt in Clausthal Zellerfeld mitten in einer großartigen Wald- und Seenlandschaft und bietet Unterkunft mit oder ohne Verpflegung für Klassenfahrten, christliche Gruppen, Familien, sozialpädagogische Gruppen und Bildungs- bzw. Teambuilding-Reisen an.

Mit knapp 120 Personen war das Haupthaus bis auf das letzte Bett belegt. Neben dem Haupthaus gibt es auch noch vier Bungalows für sechs bis acht Personen und ein größeres Haus für bis zu 25 Personen. 1991 wurde die erste Silvesterfreizeit, die damals Roll Over hieß, ins Leben gerufen und fand in der „Neuen Mühle“, nicht weit von der Flambacher Mühle entfernt, statt. Nach deren Schließung waren wir auf der Suche nach neuen Räumlichkeiten für die beliebte Freizeit. „Wir brauchen unbedingt wieder eine feste Räumlichkeit für unsere Events“ betete ich zu Gott. Prompt kam die Anfrage des damaligen Leiters des Sozialwerkes, Heinz Bonkowski: „Wir haben da ein Objekt, guckt doch mal, ob es für euch passt“.

Und so fand dann 2004 die erste YAWE in der Flambacher Mühle statt. Die war damals noch stark restaurierungsbedürftig. Seitdem hat sich dort einiges getan. Die Bungalows sind fast alle komplett renoviert worden, die Zufahrtstraße ist asphaltiert und die Küche erneuert worden. Eine neue Heizungsanlage wurde eingebaut und auch die Zimmer des Haupthauses werden Stück für Stück modernisiert. Mit der Zeit ist ein enges Vertrauensverhältnis entstanden. Wir freuen uns jedes Mal, wenn etwas auf der „Flami“ neu renoviert wird und wir profitieren von der Kompetenz und Freundlichkeit des Hausteams um Rolf Larssen.

Ein Schwerpunkt der YAWE ist, dass die jungen Teilnehmer (ab 12 Jahren) in den Veranstaltungen Jesus persönlich erleben können. Eine super Lobpreisband und gesegnete Referenten helfen, Jesus in Wort und Geist nahe zu bringen. Jedes Jahr haben wir Neuentscheidungen für Jesus, Taufen im Heiligen Geist und natürlich auch Heilungen. Und wie jedes Jahr, sind die Teilnehmer nach einer fantastischen Zeit mit Gott traurig, wieder „vom Berg der Verklärung“ ins Tal zurück zu müssen.

Neben vielen praktischen und geistlichen Workshops haben wir auch jeweils einen Einsatz im Altenheim, Pflegeheim und Kinderheim im Angebot. Diese Einsätze sind bei den Teenies und Jugendlichen sehr beliebt und immer „ausverkauft“. Nach einem großen Silvesterbuffet gibt es ein buntes Unterhaltungsprogramm. Hier sind die Teilnehmer herausgefordert, ein eigenes Programm auf die Beine zu stellen, das wir nur moderierend begleiten. Wir haben jedes Mal so viel gute Beiträge der Teilnehmer, dass die Zeit knapp wird und die Stimmung bereits den Höhepunkt erreicht, wenn wir dann um 24 Uhr ein professionelles Silvesterfeuerwerk „hochgehen“ lassen, das die Flambacher Mühle dann in ein vielfarbiges, explodierendes Licht eintaucht. Danach gibt es bis morgens um 4 Uhr eine christliche Disco für die Teilnehmer.

Am 3. Januar hatten wir ein evangelistisches Konzert mit unserer YAWE-Band und anderen Musikern im Angebot. Diesmal haben wir das im Rahmen des Harzgebetes veranstaltet, und ich war erstaunt und hocherfreut, dass über 25 Zuhörer aus Afghanistan und Syrien unter den Gästen waren. Da hatte ich natürlich mein Predigtthema: Wenn wir nicht zu den Nationen gehen, schickt Gott die Nationen eben zu uns. Wir hatten sehr gute Gespräche mit diesen jungen Syriern und Afghanen, und am Ende des Konzerts durften sie dann spontan auch einen landestypischen Tanz aufführen. So hatten wir mit Hilfe eines afghanischen Übersetzers die Möglichkeit, sie zu segnen. Ich denke, Gott hat an diesem Abend in Osterode eine Tür für das Evangelium geöffnet. Ein besonderes Highlight war für mich die Predigt unseres Präses Johannes Justus, der an einem der Abende der YAWE nicht nur das Wort Gottes für unsere Teilnehmer aufschloss, sondern für jeden von Ihnen im Gebet auch noch ein prophetisches Wort der Ermutigung hatte.

Ein Drittel unserer ehrenamtlichen YAWE-Mitarbeiter sind übrigens „ins Alter gekommene“ ehemalige Teilnehmer unseres Youth Alive Winter Events. In diesem Sinne: „Same procedure as every year.”

Knut Adler, www.ljw-nds.de, www.flambacher.de

Zurück

Letzte Nachrichten

Gott erleben beim internationalen Heartbeat Festival

Nonstop Anbetung, interaktive Workshops mit gehaltvoller biblischer Lehre, prophetischer Tanz und Kunst stehen auf dem Programm des Heartbeat Festivals vom 22. bis 24. Juli 2016 am Stover Strand in der Nähe Hamburgs. Über …


Weiterlesen …

'Heiße' Klausur der BFP-Region Bayern-Süd

“Die Klima-Anlage läuft schon auf Hochtouren.” BFP-BAS-Regionalleiter Jörg Delekta freut sich über die große Resonanz zur jährlichen Regionalklausur. 105 Personen in einem mittelgroßen Konferenzsaal, heftige Sonneneinstrahlung des (fast) ersten richtigen …


Weiterlesen …

STEPCON16 in Bremen: Weltbeweger

Unter dem Motto "WELTBEWEGER." startet die Konferenz STEPCON16 dieses Jahr vom 11.-13. November in die 4. Runde. Pastor Andreas Sommer zur STEPCON: "Kein anderes Ereignis hat die Welt so sehr geprägt, wie das Leben und der Tod von Jesus Christus. …


Weiterlesen …

Sie wollen noch mehr Nachrichten lesen? Hier geht es zu weiteren Artikeln und älteren Meldungen … Pfeil

Aktuelle Nachrichten einfach als RSS-Feed abonnieren:
http://feeds.feedburner.com/BFP-GEISTbewegt