Der Gott, der uns nicht passt

Vom Umgang mit unzumutbaren Texten im Alten Testament

Wer das Alte Testament liest, wird schnell feststellen: Da gibt es nicht nur erbauliche und alltagsrelevante Texte, sondern ebenso vieles, was uns befremdet oder uns sogar abstößt. Wir lesen von biblische Gestalten mit finstere Schattenseiten, Gebete, wie wir sie uns niemals laut zu sprechen trauten und Bilder eines gewalttätigen und brutalen Gottes. Wenn wir ehrlich sind: Das ist ein Gott, der uns nicht passt.

Und diese Texte sind Teil unserer Bibel – der gleichen Bibel, in der von Jesus die Rede ist, der Menschen heilt, von Sünde frei macht und sich für die Armen einsetzt, der gleichen Bibel, in welcher Gott uns als liebevoller Vater gezeigt wird.

Wie gehen wir im 21. Jahrhundert mit dieser innerbiblischen Spannung um? Welche Konsequenzen ergeben sich für die Gemeindepraxis? Diesen Frage wollen wir uns gemeinsam beim 4. Theologischen Intensivforum stellen und laden ein zu einem intensiven Diskurs.

Im Vorfeld der diesjährigen Bundeskonferenz in WIllingen können alle Interessierten am 21. September um 14.30 Uhr am Theologischen Intensivforum teilnehmen. Veranstaltungsort ist das Tagungshotel; der Raum wird den Teilnehmern vor Ort bekannt gegeben. Methodisch lädt das Theologische Intensivforum zum Mitgestalten ein. Zwei Impulsreferate erwarten uns: Dr. Rudolf Fichtner wird uns in die herausfordernde Thematik einführen und Mathias Nell wird in seinem Referat »Die Schandtat von Gibea« exemplarisch den Text aus Richter 19 behandeln.

Im Anschluss an die Referate werden Diskussionsgruppen den Raum für Diskurs öffnen. In überschaubaren Gruppen soll das Gehörte überdacht, hinterfragt und ergänzt werden.

Weitere Informationen:

Zurück

Letzte Nachrichten

VEF hat neuen Vorstand gewählt

„Als Freikirchen wollen wir einen Beitrag für die Menschen in unserem Land leisten, und mit vereinten Kräften können wir das besser.“ Mit diesen Worten hat der neue Präsident der Vereinigung Evangelischer Freikirchen (VEF), Christoph Stiba …


Weiterlesen …

PEF-Leiterkonferenz 2017 in Schweden: „Wir brauchen einander mehr als je zuvor!“

„In einer Zeit, in der Selbstzentriertheit und Trennung in Europa bestimmend sind, brauchen wir einander als europäische Pfingstfamilie – mehr als je zuvor.“ Dieses Statement des neuen PEF-Vorsitzenden Pelle Hörnmark in der Einladung zur diesjährigen …


Weiterlesen …

Eine starke Konferenz über Flüchtlingsarbeit!

Die Flüchtlings-Highway-Partnerschaft-Konferenz (RHP) fand dieses Jahr vom 5. bis 10. Februar 2017 in Budapest statt. Auf dieser Veranstaltung der „Europäischen Evangelischen Allianz“ (EEA) versammelten sich etwa 200 Vertreter verschiedener …


Weiterlesen …

Sie wollen noch mehr Nachrichten lesen? Hier geht es zu weiteren Artikeln und älteren Meldungen … Pfeil

Aktuelle Nachrichten einfach als RSS-Feed abonnieren:
http://feeds.feedburner.com/BFP-GEISTbewegt