GEISTbewegt im März

Mit Leid (richtig) umgehen

In diesen Minuten, während mein Text entsteht, wird in unserer Welt unsäglich gelitten, geweint, getrauert. Wegen Krankheit und Schmerz, Verlust und Tod, still und lautstark. Und wie viel Schmerz bleibt, wenn Menschen sich an Erlittenes erinnern.

Jesus, der Mensch gewordene Gottessohn, hat Schmerz kennengelernt und erlitten. Millionenfach sind Menschen dadurch getröstet worden. Auch dadurch, dass in der Bibel steht, dass Gott jede geweinte Träne kennt und sammelt (Psalm 56,9). Im Himmel wird Gott selbst „alle Tränen abwischen“ (Offenbarung 7,17; 21,4).

Macht es einen Unterschied aus, wenn es Christen sind, die leiden? In dieser GEISTbewegt!-Ausgabe kommen Menschen zu Wort, die durch Leid gegangen sind. Viele erinnern sich noch an den „Mordfall Mirco“, über den 2010/2011 in allen Medien berichtet wurde. Wir haben seine Eltern, die zur Krefelder BFP-Gemeinde gehören, sieben Jahre danach für ein Interview gewinnen können.

Gisela Karcher hat erlebt, was jeder Verheiratete einmal erleben wird: dass der Ehepartner stirbt. Sie spricht über ihr Leben und das Sterben ihres Mannes Günter, ehemaliger Direktor des Theologischen Seminars BERÖA.

Im „Geistlichen Wort“ schreibt Roman Siewert, selbst Witwer und seelsorgerlich erfahren, wie Leid ertragen werden kann. Der Theologe Rüdiger Halder untersucht (Seite 4-6), was die Bibel zur Herkunft von Leid sagt und Dr. Ludwig D. Eisenlöffel, ehemaliger Rektor von BERÖA, ermutigt in seinem Artikel, uns im Leid an Jesus zu orientieren.

Viel Gewinn, Trost und Hoffnung beim Lesen dieser Ausgabe wünscht

Hannelore Illgen

 

Artikel-Überblick:

* Auf der Suche nach der Ursache für Leid (Rüdiger Halder)

* Vor 70 Jahren: Wiederherstellung Israels (Jürgen Single)

* Input für Kopf und Herz. Zu Besuch auf dem Willow-Kongress in Dortmund (Frank Uphoff)

* 11 Fragen an Ehepaar Schlitter (Bettina von Bracken)

* Jesus, unser Vorbild – auch im Leiden. In seiner Gesinnung leben (Dr. Ludwig D. Eisenlöffel)

* „Ein Ja zu jeder Wegführung!“ Gisela Karcher im Gespräch (Hannelore Illgen)

* Historisch gesehen: Heinrich Vietheer – einer der Väter der Pfingstbewegung (Dr. Bernhard Olpen)

* Filmrezension „Die Hütte“ (Petra und Frank Uphoff)

* Gebetsfrühstück für Politiker, elfjährige Tradition (Frank Uphoff)

 

Die Bestellung dieser GEISTbewegt!-Ausgabe lohnt sich, sie kostet als Printausgabe unverändert 1,70 € (plus Versandkosten), das Jahresabo (12 Ausgaben) nur 21,50 € (einschl. Versandkosten) und ein reines PDF-Abo 12 €, alles erhältlich über abo@GEISTbewegt.de.

 

 

Zurück

Letzte Nachrichten

Jesus-Zentrum Calw: Türen geöffnet bei „Kimmich Open“!

Über vier Jahre haben wir an unserem neuen Gemeindezentrum im Calwer Industriegebiet Kimmichwiesen gebaut. Die viele und manchmal auch anstrengende Arbeit hat sich gelohnt! Mitten in der Bauzeit sind wir bereits eingezogen und konnten November 2015 …


Weiterlesen …

BFP-Frauenkonferenz mit Tania Harris – Genialer Auftakt

Seit Februar 2017 sind wir als neues Team von „Frauen mit Vision“ (FmV) am Start: Heike Otparlik, Claudia Piepenstock, Sabine Angerbauer, Iris Schröder und Iris Janzen. Unsere ersten Treffen waren geprägt von Fragen und Analysen, unterstützt durch praktisches …


Weiterlesen …

GEISTbewegt! im Juni – Gott will das Verwundete heilen!

„Everybody is broken“ ist einer der Lieblingssätze von Rick Warren. Will sagen: Jeder von uns hat in seinem Leben Verletzungen davongetragen, in jedem Leben gibt es Brüche und jeder hat Vergebung und Heilung nötig. Bei genauerem Hinsehen müssen …


Weiterlesen …

Sie wollen noch mehr Nachrichten lesen? Hier geht es zu weiteren Artikeln und älteren Meldungen … Pfeil

Aktuelle Nachrichten einfach als RSS-Feed abonnieren:
http://feeds.feedburner.com/BFP-GEISTbewegt