Halleluja unserm Gott! – 60 Jahre Christliches Zentrum Reutlingen

Die Anfänge des Christlichen Zentrums liegen weit zurück – im Juni dieses Jahres genau sechzig Jahre – und wir können Gott von Herzen dankbar sein für seine Treue und stetiges Wirken: „Groß sind die Werke des Herrn!“ (Psalm 111,2). In dieser dankbaren und freudigen Haltung fand am 17. Juni der große Festgottesdienst anlässlich dieses Jubiläums statt. Nicht nur Geschwister des Christlichen Zentrums Reutlingen waren gekommen, sondern auch die der Tochtergemeinden (Christliches Zentrum Pfullingen und Christliches Zentrum Sonnenbühl) und auch Gäste, so dass dieser Tag von der ganzen „CZ-Familie“ gefeiert wurde.
Rückblick mit großer Dankbarkeit

Der gesamte Gottesdienst war geprägt von einer großen Dankbarkeit, in erster Linie Gott gegenüber, aber auch gegenüber all den Geschwistern, die sich damals in den Gründerjahren so stark und mit ganzem Herzen investierten. Die Weichen, die sie stellten, und die Werte, die sie lebten, prägen uns noch heute. Nach dem Dank, den Rose Schwabe (die Frau des inzwischen verstorbenen Gemeindegründers Rudi Schwabe) stellvertretend für die Gründergeneration entgegennahm, sangen die Kinder den Erwachsenen noch im Chor in einem selbstgeschriebenen Lied Gottes Liebe zu, bevor sie selbst das Jubiläum in einem Kinderfest mit Lobpreis, Anspiel, Predigt und vielen Spielstationen in der angrenzenden Sporthalle feierten. Bereiche wie der Chor, der an diesem Tag einen Revival-Auftritt hatte, ausgiebige Anbetungszeiten, die Außenmission und viele weitere Bereiche, sind damals wie heute fester und wichtiger Bestandteil des Gemeindelebens. Dies wurde auch deutlich durch den Bilderrückblick im Gottesdienst. Das sind die Wurzeln und Werte, die das Christliche Zentrum Reutlingen ausmachen, und sie haben sich in all den Jahren in der Gemeinde weiter vertieft.
Starke Entwicklungen

Bei all den Werten und geistlichen Grundlagen, in denen es eine starke Kontinuität gibt und gab, gibt es andererseits auch starke Entwicklungen in den äußeren Formen. Da gibt es vieles, was ich verändert hat. Manche Dinge wurden moderner, manches wurde neu gestaltet, manches ganz neu erfunden. Das CZR ist eine lebendige Gemeinde, die mit Jesus auf dem Weg ist, und das bringt Bewegung mit sich. So hat sich vieles entwickelt. Neue Bereiche kamen hinzu, die heute nicht mehr wegzudenken sind wie die Arbeit unter Flüchtlingen, ein regelmäßiger gemeinsamer Gottesdienst mit den unterschiedlichsten Gemeinden Reutlingens und vieles mehr. Gottes Wirken im CZ ist nicht ausgeschöpft. In all den Jahren hat er Menschen immer wieder neu inspiriert und neue Anstöße gegeben. Und das wird er auch in Zukunft tun! So hat uns Stefan Striefler als Vertreter des Volksmissions-Vorstandes mit seiner Predigt ermutigt, weiterhin und immer mehr als Gemeinde ein Ort zu sein, in der Menschen Gott begegnen, Heil und Heilung finden und ihre Berufung für das Reich Gottes leben können.

Eine große Familie

Mit dem Gottesdienst war das Fest noch lange nicht vorbei, sondern es wurde weiter gefeiert. Alle haben den Tag in vollen Zügen genossen. Als eine große Gemeinde, als eine große Familie verbrachten viele Geschwister den Nachmittag miteinander: bei leckerem Essen, guten Gesprächen, Attraktionen – von Hüpfburg für die Kleineren, Fußball, Volleyball, Rangerskarussell bis hin zum Public Viewing am Abend – und das alles bei herrlichem Wetter! Die Einheit von uns als ganze CZ-Gemeinde, aber auch von jung und alt, war an diesem Tag nochmals ganz neu spürbar.

www.czr.de

Zurück

Letzte Nachrichten

BFP-Magazin „GEISTbewegt!“ wird eingestellt

BFP-Magazin „GEISTbewegt!“ wird eingestellt Erzhausen (up/we) – Die Herausgabe der Zeitschrift „Geistbewegt!“ des Bundes Freikirchlicher Pfingstgemeinden KdöR (BFP) wird zum Jahresende 2018 eingestellt.  …


Weiterlesen …

„GEISTbewegt!“ im November: Gemeinde stärken

GEISTbewegt! 11/2018: Gemeinde stärken Dass dies Herzensanliegen der Leiter im BFP ist, zeigt wieder die hohe Beteiligung an der 123. Bundeskonferenz: 1326 Teilnehmer – laut Auswertung von BFP-Generalsekretär …


Weiterlesen …

„GEISTbewegt!“ im Oktober - Starke Leiter – gestärkte Gemeinden

Gott ermutigt Josua (Josua 1,9), als Leiter stark und mutig zu sein und seine Aufgabe mit Mut und göttlichem Rückhalt auszuführen. Diese Haltung überträgt sich auf das ganze Volk Israel, das dann unter seiner Führung das verheißene Land in Besitz nehmen …


Weiterlesen …

Sie wollen noch mehr Nachrichten lesen? Hier geht es zu weiteren Artikeln und älteren Meldungen … Pfeil

Aktuelle Nachrichten einfach als RSS-Feed abonnieren:
https://feeds.feedburner.com/BFP-GEISTbewegt