Über 6000 Christen zur Laubhüttenfest-Konferenz der ICEJ in Israel erwartet

Mehr als 6000 Christen aus fast 100 Ländern werden diese Woche nach Jerusalem reisen, um an der Laubhüttenfest-Konferenz der ICEJ vom 6. bis 11. Oktober in Jerusalem teilzunehmen.

"Wir erwarten dieses Jahr zum Laubhüttenfest eine der höchsten Teilnehmerzahlen, die wir je hatten“, sagt ICEJ-Präsident Dr. Jürgen Bühler. „Erneut werden tausende Christen aus aller Welt nach Jerusalem kommen, angezogen von der dynamischen Lobpreis-Erfahrung, die dieses einzigartige biblische Fest umgibt. Zudem feiern wir dieses Jahr den 50. Jahrestag der Wiedervereinigung Jerusalems. Das bedeutet, dass die diesjährige Feier eine ganz besondere Signalwirkung hat.“

Die 38. Konferenz der ICEJ zum Laubhüttenfest (die erste fand 1980 statt) beginnt am Freitagabend, den 6. Oktober mit einem Picknick und Open-Air-Konzert in Ein Gedi am Toten Meer. Die weiteren Veranstaltungen finden dann hauptsächlich in der Pais Arena, der größten Sportarena des Nahen Ostens, in Jerusalem statt. Zu den weiteren Höhepunkten gehören u.a. der beliebte Jerusalem-Marsch durch die Straßen der Stadt und eine Gebetsversammlung an der Davids-Zitadelle in der Altstadt Jerusalems zum Abschluss der Konferenz.

Die Internationale Christliche Botschaft Jerusalem ist aus der ersten christlichen Feier des Laubhüttenfestes im September 1980 entstanden. Damals fühlten sich die Israelis in ihrer historischen Verbundenheit mit Jerusalem von der Weltgemeinschaft isoliert. Im Sommer 1980 hatten die letzten 13 ausländischen Botschaften Jerusalem in Richtung Tel-Aviv verlassen, um gegen die Verabschiedung des sog. Jerusalem-Gesetzes zu protestieren.

Über 1000 Christen aus rund 40 Ländern, die an dieser ersten Konferenz zum Laubhüttenfest teilnahmen, beschlossen daraufhin, eine Internationale Christliche Botschaft in Jerusalem zu eröffnen – als Akt des Trostes und der Bekräftigung der 3000 Jahre alten historischen Verbindung des jüdischen Volkes zu dieser Stadt.

Hier ist die Konferenz im Livestream mitzuverfolgen.

Der BFP ist in enger freundschaftlicher Verbindung zur ICEJ.

Zurück

Letzte Nachrichten

Gehen, hüpfen, Jesus folgen

Gehen, hüpfen, Jesus folgen In Marseille, einem Tummelplatz vieler Nationen, gehen unsere Mitarbeiter mit ihren Teams immer wieder zu evangelistischen Einsätzen, den "Go Missions", auf die Straße. Lukas Reichör berichtet von einem …


Weiterlesen …

1. BFP-Datenschutztag 2018

Datenschutz - ein Thema auch in bzw. für die BFP-Gemeinden und Einrichtungen. Vieles ist zu bedenken, manche Fragezeichen stehen noch im Raum. Deshalb findet am 15. September 2018  in Erzhausen der 1. BFP-Datenschutztag statt. Die Veranstaltung …


Weiterlesen …

Freikirchen fordern humane europäische Flüchtlingspolitik

Die Vereinigung Evangelischer Freikirchen (VEF) hat sich in einer kürzlich veröffentlichten Stellungnahme dafür ausgesprochen, Hilfe für Menschen in lebensbedrohlicher Not zur obersten Priorität in der deutschen und europäischen Flüchtlingspolitik …


Weiterlesen …

Sie wollen noch mehr Nachrichten lesen? Hier geht es zu weiteren Artikeln und älteren Meldungen … Pfeil

Aktuelle Nachrichten einfach als RSS-Feed abonnieren:
http://feeds.feedburner.com/BFP-GEISTbewegt